Bauernhäuser, mit Möbel und Schlafzimmermöbel der Inbegriff der Gemütlichkeit

Welcher Unterschied besteht zwischen Bauernhäuser und Stadthaus?

Das Leben in der Stadt hat viele Vorteile: eine ausgezeichnete Infrastruktur, kurze Wege, zahlreiche Restaurant- und Kulturangebote. Doch mitunter fordert es seinen Tribut, denn Lärm und Abgase können die Gesundheit belasten. Wer es sich leisten kann, verwirklicht seinen Traum vom Häuschen im Grünen – vor allem Bauernhäuser erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, bilden sie doch durch ihre großzügige Bauweise und geräumige Flächenaufteilung das Pendant zu den beengten Mietwohnungen in der City.

schlafzimmermoebel

Welche Möbel und Schlafzimmermöbel passen in Bauernhäuser?

Die Möbel, besonders auch die Schlafzimmermöbel, sollten für Bauernhäuser schon robust gehalten werden. Handelt es sich um sehr alte Bauernhäuser, lohnt es sich, über die Anschaffung alter Bauernmöbel nachzudenken. Schon viele Bauernhäuser haben hierdurch ihren ganz eigenen Charme bekommen. Ein besonderes Augenmerk in punkto Möbel für Bauernhäuser sollte eben auf das Schlafzimmer gelegt werden. Besonders wichtig ist der Wohlfühlfaktor im Schlafzimmer. Dieser Raum mit seinen Betten, Kleiderschränken und Kommoden ist der Rückzugsort schlechthin, nirgendwo sind wir privater. Daher gilt auch hier bei der Einrichtung, über Geschmack lässt sich nicht streiten – und wer der Meinung ist, dass die Schlafzimmer der Bauernhäuser durch Wasserbetten oder fernöstliche Diwans aufgewertet werden, hat ebenso Recht wie derjenige, der zu Nussbaumbett und Tagesdecke tendiert.

Urlaubsfeeling auf Zeit durch einen Kurzurlaub in einem der schönen Bauernhäuser

Doch auch wer sich kein eigenes Häuschen auf dem Lande leisten kann, hat zumindest zeitweise die Möglichkeit, dieses besondere Wohngefühl zu erleben: Die Deutschen verbringen ihren Urlaub wieder verstärkt im eigenen Land und Urlaub in Bauernhäusern liegt dabei voll im Trend. Und erholsam ist es auf dem Lande allemal, zumal ja Landluft gesund ist.

Bildquelle: cr8tivguy – iStockphoto.com

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Keine Kommentare - Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar zu erstellen.