Garten Eden

Ist man Besitzer eines eigenen Hauses mit großem Grundstück bietet es sich doch an, das ungenutzte Anwesen zu einem Gartenparadies umzubauen. Je nach Interesse kann man sich einen kleinen Garten mit essbaren Pflanzen anlegen und diese Hegen und Pflegen, bis sie reif zur Ernte sind. Wenn man aber nicht so der Fan von nerviger Gartenarbeit wie Harken, Hacken und Unkraut zupfen ist, dann ist ein Pool mit Poolheizung vielleicht der bessere Vorschlag.

Aber nicht nur ein Gemüsegarten kann man anbauen. Wenn man sich nicht so viel Arbeit mit dem Garten machen möchte, reicht lediglich der grüne Rasen mit einer Sitzecke zum Grillen, einer Hollywoodschaukel einem soliden Klettergerüst mit Rutsche oder einer Schaukel für die Kinder. Eventuell noch einen Sandkasten, dann sind alle glücklich. Natürlich sollte dann ein Schwimmbecken auch nicht fehlen. Klar kann man ein Normales zum Aufblasen kaufen, aber wenn man im Sommer wirklich viel Zeit im Garten verbringt, dann kann man schon sein Geld in ein größeres Projekt investieren.

Wenn man sich einen Pool bauen möchte, sollte man vorher genau kalkulieren, damit man sich in finanzieller Hinsicht nicht übernimmt. Man kann ja auch nicht bei jedem bisschen Schmutz gleich das Wasser rauslassen und Neues einfüllen, das wirkt sich am Jahresende sicher schlecht auf die Wasserrechnung aus. Aber da gibt es schon ein paar Mittel und Wege, dies zu verhindern. Filter und Ähnliches sollte man schon einbauen, sowie eine Poolheizung, damit man auch mal abends baden kann, in romantischer Atmosphäre ohne Kinder.

Mit einem Gartenhaus von www.gartenhaus-profi.de ist man bestens bedient, und findet in dem großen Sortiment der Garten-Profis sicher schnell das passende Häuschen für den eigenen Garten.

 

Bildquelle: Eirasophie – iStockphoto.com

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Keine Kommentare - Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar zu erstellen.