Im Schatten das ländliche Ambiente genießen

Ein schöner Bauernhof oder andere rustikale und traditionelle Gebäude sind nicht nur als Wohnhäuser sehr beliebt, sondern wirken auch als Gast- und Raststätten oder auch als Landhotels oder Ferienhäuser besonders anziehend. Vor allem im Sommer und an den Wochenenden, wenn Wanderer, Radfahrer oder Durchreisende mit dem Auto ein Ausflugsziel oder einfach nur eine Erfrischung oder Stärkung suchen, macht man besonders gern in einladenden Biergärten oder auf einer schönen großen Außenterrasse Halt.

Hier kann man nicht nur die ländliche Idylle und meist hausgemachte Speisen und Spezialitäten, sondern auch einfach mal im Schatten einer großen Kastanie oder Eiche die Augen schließen und träumen. Solche alten Bäume gehören irgendwie immer mit zu einem alten Bauernhof oder Rasthaus dazu und häufig werden sie auch danach benannt. Doch auch, wenn sich auf dem Hof oder um die Terrasse keine großen Bäume zum Schattenspenden versammeln, kann man mit modernen Sonnenschutzanlagen genügend schattige Plätze für sich oder seine Kundschaft herzaubern. Je nachdem, was besser zur Fassade passt, sind Markisen oder auch große Sonnensegel ideale Beschattungsanlagen für den Außenbereich eines Gehöfts. Sie können sowohl vor zu viel Sonne aber auch vor ein paar unerwarteten Regentropfen schützen und außerdem wird man durch die fröhlich bunten Sonnenschützer schon von weitem auf die Rastmöglichkeit aufmerksam gemacht. Wer weniger auffallen möchte, braucht seine Farbauswahl einfach nur der Umgebung oder der Natur anpassen.

Markisen oder Sonnensegel in natürlicher Leinenoptik oder im rustikal wirkenden Terra sind ideal, um das ländliche Ambiente zu betonen, denn schon im Mittelalter wurden Sonnensegel aus Leinentüchern als Sonnenschutz über den Sitzplätzen aufgespannt.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Keine Kommentare - Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar zu erstellen.